Portrait Beate Koglgruber
Mag. Beate Koglgruber

Zur Person

Noch während dem Studium habe ich meine Arbeit mit Jugendlichen begonnen. Nach meiner Zusatzausbildung im Bereich der Klinischen- und Gesundheitspsychologie konnte ich im Rahmen meiner Arbeit bei der Kinder- und Jugendhilfe meine Kenntnisse im Bereich der Kinder- und Jugendpsychologie vertiefen. Mehrere Jahre war ich hier auch speziell für Kleinkinder und Kinder im Kindergartenalter zuständig. Mittlerweile kann ich auf eine über 10- jährige Berufspraxis zurückgreifen! Die Arbeit mit den Kindern und Familien hat mich schließlich auch zur Bindungstheorie geführt. Nach vielen Fortbildungen zu diesem Thema gilt nicht nur mein persönliches Interesse sondern auch mein fachliches Wissen diesem speziellen Bereich, weshalb bei meinen therapeutischen Zugängen auch Erkenntnisse aus der Bindungstheorie einfließen.

seit 2014 In freier Praxis tätig
seit 2004 Psychologischer Fachdienst in der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe, Land OÖ
2003-2005 Freiberufliche Tätigkeit beim Kuratorium für Verkehrssicherheit
2001-2003 Freiberufliche Tätigkeit beim IBE (Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung an der Universität Linz)
1999-2004 Karenzzeit, 2 Töchter
1998-1999 Jugendberaterin beim Verein Jugend und Freizeit in Linz
1992-1999 Psychologiestudium an der Paris Lodron Universität in Salzburg
1992 Matura am Akademischen Gymnasium in Linz
1973 In Linz geboren

Zusatzausbildungen:
Klinische und Gesundheitspsychologin
Kinder, Jugend- und Familienpsychologin